Press & News

20.02.2018

Lösung für girocard kontaktlos ohne PIN am Automaten

FEIG ELECTRONIC erhält die Betriebserlaubnis zur Installation von Bezahlterminals im Rahmen von TOPP-Pilotprojekten der Deutschen Kreditwirtschaft (DK)

FEIG ELECTRONIC hat im Rahmen des Pilotprojektes „Terminals ohne PIN-Pad“ (TOPP) der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) die Betriebserlaubnis zur Installation kontaktloser Bezahlterminals erhalten, an denen mit der girocard ohne PIN-Pad an Automaten bezahlt werden kann. Als erster Pilotkunde bietet ein Schnellimbiss in Bad Hersfeld seinen Kunden diese Bezahloption an.



Mit kontaktloser girocard können Zahlungen bis 25 Euro quasi im Vorbeigehen getätigt werden. Bisher war ein PIN-Pad zur optionalen Eingabe der Geheimzahl für den Bezahlvorgang notwendig. Ein unangenehmes Detail, da Automaten verschiedene technische Voraussetzungen auf engstem Raum erfüllen müssen und zusätzliche Gerätemodule, wie das PIN-Pad, dies erschweren. Eine zukunftsweisende Lösung stellt die kompakte Bauweise des Terminals ohne PIN-Pad dar - kombiniert mit der kontaktlosen Zahlungsmöglichkeit bis 25 Euro. Dafür hat FEIG das neue Kontaktlos-Terminal cVEND TOPP entwickelt: „Das einteilige Modul ist auch Mobile-Payment-fähig und garantiert damit eine hohe Investitionssicherheit für die Automatenbetreiber. Der optimierte Einsatz in batteriebetriebenen Automaten sowie die Umsetzung verschiedener Automaten- und Kassenschnittstellen sind wichtige Eigenschaften des Terminals“, erklärt Klaus Orthofer, Senior Sales Executive bei FEIG ELECTRONIC. „Die jetzt erteilte Betriebserlaubnis stellt einen weiteren, wichtigen Meilenstein in der Payment-Strategie unseres Unternehmens dar“.

cVEND TOPP ist für verschiedene Automatentypen die optimale Lösung: für Fahrkarten- und Parkticketautomaten ebenso wie für Vendingautomaten oder Stromladesäulen. Und für die Kasse im Bad Hersfelder Schnellimbiss "Die Wurst"...

Back to overview